Künstlicher Bambus täuschend echt und vielseitig einsetzbar

künstlicher bambus

Bambus erobert immer mehr seinen Weg und ist mittlerweile weltweit verfügbar. So auch künstlicher bambus, der ebenfalls eine wahre Erfolgsgeschichte zu verzeichnen hat. Immer häufiger kann man ihm auch in Europa begegnen, wo er eigentlich gar nicht wächst.

Diese Süßbaumart kommt hauptsächlich aus Asien und der südlichen Halbkugel. Charakteristisch sind die einzelnen rohrartigen Stämme in grünlich- brauner Farbe. Diese Bäume können bis zu 30 Metern hoch wachsen und werden vielseitig eingesetzt. Ob im Gartenbereich oder eigenem Zuhause als Dekoration oder Sichtschutz sowie als Möbelstück wird der Bambus gern verwendet. Das biegsame und trotzdem sehr robuste Material lässt der Kreativität freien Lauf. Einige Sorten sind sogar zum Verzehr geeignet und häufig werden Fasern zur Kleidungsproduktion genutzt.

künstlicher bambus

Künstlicher Bambus ist vorrangig als Dekorationsobjekt erhältlich. In einigen Fällen gibt es auch Möbelstücke, die eine Bambusoptik aufweisen. Jedoch werden meist einzelne Kunstpflanzen und Objekte als Kunstbambus bezeichnet. Besonders in Form eines Sichtschutzes ist die künstliche Variante sehr preiswert und für viele Käufer attraktiv. Wichtig ist, beim Kauf immer auf die Qualität zu achten und wo der Bambus stehen soll. Im Außenbereich müssen auch die Kunststoffe dem Wetter trotzen und sollen schließlich nicht gleich bei der ersten leichten Windböe davonfliegen. Die Auswahl ist mittlerweile allerdings so enorm, dass jeder Suchende schnell fündig wird und auch die Qualität und das Aussehen wird begeistern. Denn kaum mehr sind deutliche Unterschiede zu einem echten Bambus erkennbar. Die künstlichen Pflanzen sehen in diesem Fall nicht nur gut aus, sondern sind auch pflegeleicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.