Geen categorie

Brauchen Sie ein grünes Dach?

Grüne Gebäude und dachbegrunung sind zu neuen Waffen im Kampf gegen den Klimawandel geworden. Hunderte von Städten auf der ganzen Welt fördern umweltfreundliche Bautechniken, um die Gebäudeverschmutzung zu reduzieren, Strukturen, die als die umweltschädlichsten in den Großstädten gelten.

Begrünte Dachkonstruktion

Es ist wichtig zu prüfen, ob das Dach das Gewicht des Bodens, der Pflanzen und des Wassers tragen kann, bevor Sie mit der Landschaftsgestaltung beginnen. Sie kann bis zu zwei Tonnen erreichen, wenn man plant, dort im Rahmen einer intensiven Bewirtschaftung Bäume zu pflanzen. Außerdem muss die Oberfläche geneigt sein. Im Idealfall sollte die Neigung zwischen 1 und 45 Grad betragen, und wenn sie zu steil ist, wird eine spezielle Verstärkung vorgesehen, um den Boden zu halten. Ein entwässerndes Substrat ist vorzuziehen, damit das Wasser unter den besten Bedingungen abgeleitet werden kann. Diese Wand selbst wird auf Isolatoren platziert, die durch eine Dampfsperre vom Boden getrennt sind. Schließlich muss die gesamte Installation die Bedingungen der optimalen Dachabdichtungsnorm erfüllen.

Welche städtischen Probleme können Dachbegrünungen lösen?

Es gibt eine Reihe von greifbaren Vorteilen, die die Menschen genießen, wenn ein Stadtrat Richtlinien beschließt, die die Entwicklung und Pflege von Dachbegrünungen fördern. Dazu gehören ein besseres Regenwassermanagement, die Verringerung von Wärmeinseln, die Verbesserung der Luftqualität, Energieeinsparungen, die Erhaltung der städtischen Artenvielfalt, die Verschönerung von Stadtvierteln, die Entwicklung lokaler Beschäftigung (grüne Arbeitsplätze) und mehr Möglichkeiten für die Entwicklung aktiver und passiver Grünflächen.

Wärme- und Schalldämmung

Aus individueller Sicht besteht der Hauptvorteil der Verlegung des dachbegrunung mit Vegetation darin, dass die Wärme- und Schalldämmung des Hauses verbessert wird. Die mit Pflanzen assoziierte Bodenschicht bildet einen Schirm, dessen Dichte den Außenlärm absorbiert. Darüber hinaus verleiht die Dichte dieser Schicht dem Innenvolumen eine ausgezeichnete Trägheit: im Winter ist es weniger kalt, im Sommer weniger warm. Das liegt vor allem daran, dass die von den Gründächern gespeicherte Feuchtigkeit ein milderes Mikroklima schafft.

Zögern Sie nicht, ein grünes Dach zu haben. Es ist eine ökologische technische Lösung mit sehr interessanten thermischen und akustischen Leistungen und bietet eine schöne ästhetische Qualität!