Beantragung eines Führungszeugnisses

führungszeungis beantragen

Das Führungszeugnis wird in bestimmten Fällen für das Vorzeigen bei dem Arbeitgeber oder bei einer Behörde erforderlich. Führungszeungis beantragen kann ein Führungszeugnis jeder, der das 14. Lebensjahr vollendet hat. Hat man das 14. Lebensjahr nicht vollendet, benötigt aber trotzdem ein Führungszeugnis, so muss der Antrag durch die gesetzlichen Vertreter erfolgen. Das sind in der Regel die Eltern. Es stehen einem zwei Möglichkeiten zur Verfügung die Antragstellung durchzuführen. Entweder beantragt man das Führungszeugnis vor Ort oder man beantragt es online. Es ist also einem selbst überlassen, welchen Weg man wählt bzw. bevorzugt. Bei beiden Fällen dauert jedoch das Ausstellen des Führungszeugnisses ungefähr zwei Wochen.

führungszeungis beantragen

Die Antragstellung vor Ort

Bei der Antragstellung vor Ort wird der Personalausweis benötigt. Diesen muss man dann vorzeigen. Hat man keinen Personalausweis, sondern einen Reisepass, sollte man dann diesen vorzeigen. Übernimmt ein gesetzlicher Vertreter die Antragstellung, dann muss die Vertretungsmacht nachgewiesen werden. Die Ausstellung findet durch das Bundesamt für Justiz statt. Das Führungszeugnis bekommt nur die Person, die den Antrag gestellt hat. Handelt es sich um ein behördliches Führungszeugnis, so wird dieser an die zuständige Behörde, die das Führungszeugnis verlangt hat, verschickt. Darüber hinaus hat man als Antragsteller auch die Möglichkeit, das Führungszeugnis direkt beim Bundesamt für Justiz zu erhalten. Hierfür wird der Originalantrag benötigt, der von der Meldebehörde aufgenommen und ausgehändigt wurde. Hinzu kommt, dass man einen Lichtbildausweis benötigt.

Das Führungszeugnis online beantragen

Neben der Variante, das Führungszeugnis vor Ort zu beantragen, hat man zusätzlich die Möglichkeit, das Führungszeugnis online zu beantragen. Für Personen, die nicht so einfach und schnell freibekommen ist das die einfachste Variante, da sie gemütlich von Hause aus alles erledigen können. Hierfür muss der Antrag über das Portal des Bundesamtes für Justiz erfolgen. Voraussetzung hierfür ist, dass man einen elektronischen Personalausweis besitzt. Auch der elektronische Aufenthaltstitel kann verwendet werden. Die Gebühr wird dann online beglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.